Login Center
(Nicht eingeloggt)

Login Center

Bitte wählen Sie den Bereich, für den Sie sich anmelden möchten:

Passwort vergessen?
  • E-Mail-Adresse
    Passwort
  • Benutzername
    Passwort
  • Kundennummer
     
  • Benutzercode
    Passwort


Herausgegeben von:
Klaus Korn, Steuerberater
Dieter Carlé (†), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Rudolf Stahl, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Dr. Martin Strahl, Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Einkommensteuergesetz Kommentar

Dieser Kommentar ist Bestandteil folgender Fachportale:
Stotax First
Stotax Steuerrecht Advanced
Stotax Kommentare Premium
- Stotax Kommentare Advanced
Stotax Personal


ISBN 978-3-08-254400-6
Einkommensteuergesetz Kommentar
LBW in 4 Ordnern mit ca. 9.600 Seiten.
Inklusive Online-Zugang zum Werk + Kommentarbibliothek
Stotax 360° eKommentare Start + weitere Inklusiv-Leistungen
powered by juris:
Steuergesetzte (Bundesrecht), juris PraxisReport Steuerrecht,
juris Nachrichten Steuerrecht und juris Newsletter Steuerrecht.
Nutzung sämtlicher Online-Mehrwerte über die juris-Datenbank für drei Nutzer. (Fortsetzungsbezug mindestens ein Jahr)  
  Print 
171,00 €
ISBN 978-3-08-254450-1
Einkommensteuergesetz Kommentar (apart)
LBW ohne Fortsetzungsbezug
in 4 Ordnern; ca. 9.600 Seiten  
  Print 
389,00 €
ISBN 978-3-08-174400-1
Online-Datenbank ohne Print
(Nutzungsdauer mindestens 1 Jahr)  
  Fachportal 
38,00 € /monatlich

Ziele und Zielgruppe
Das Einkommensteuergesetz ist ein Schwerpunkt im Berufsalltag des Steuerberaters. Durch ständige Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsanweisungen und geänderte Rechtsprechung ist es nicht leicht, den Überblick zu bewahren.

Der „Korn“ ist konsequent an den Bedürfnissen der Beratungspraxis ausgerichtet, gibt zahlreiche Beratungs- und Gestaltungshinweise und setzt sich wissenschaftlich fundiert mit Auffassungen der Finanzverwaltung auseinander. Die Gestaltungs- und Beratungshinweise sind optisch hervorgehoben und ermöglichen Ihnen effizientes Arbeiten.

Der einheitliche Aufbau der Kommentierungen in Anlehnung an den Aufbau der einzelnen Paragrafen ermöglicht zudem eine schnelle Orientierung. Viele praktische ABC-Schlagworte helfen im Einzelfall.


Die Schwerpunkte des Kommentars lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Praxisgerechte und beratungskompetente Kommentierungen zum EStG
  • Zusätzlich zum EStG werden InvStG und ZIV kommentiert
  • Einheitlicher und systematischer Aufbau der Einzelkommentierungen


Inklusiv-Leistungen powered by juris mit folgenden Online-Mehrwerten:

  • Online-Zugang zum EStG Kommentar
  • Kommentarbibliothek Stotax 360° eKommentare Start mit folgenden eKommentaren:
    AO I ErbStG I EStG I GewStG I KStG I UStG

Zusätzlich folgende Inhalte von juris – Das Rechtportal:

  • Steuergesetze (Bundesrecht)
  • Zeitschrift juris PraxisReport Steuerrecht
  • Newsdienste: juris Nachrichten Steuerrecht, juris Newsletter Steuerrecht
  • zitierte Rechtsprechung und Literaturnachweise

Das sind Ihre Vorteile:

  • zusätzliche Online-Mehrwerte von Stollfuß Medien und juris "Das Rechtsportal"
  • professionelle digitale Aufbereitung und umfassende Verlinkung aller Dokumente
  • intuitiv bedienbare Suchoberfläche auf dem neuesten Stand der Technik
  • wertvolle Zeit sparen durch die automatische Online-Aktualisierung aller Inhalte
  • täglich rechtssicher, effizient und schnell arbeiten

Aktuell in der 121. Aktualisierung (April 2020) u.a.:

  • § 2 EStG (Umfang der Besteuerung, Begriffsbestimmungen)
    • Umfassende Überarbeitung der Ausführungen u.a. zur Einkommensbesteuerung bei Insolvenz des Steuerpflichtigen
    • Nachhaftung des Schuldners für vom Insolvenzverwalter nicht erfüllte Masseverbindlichkeiten (BFH v. 2.4.2019)
  • § 6e EStG (Fondsetablierungskosten als Anschaffungskosten)
    • Neu durch JStG 2019
  • § 9 EStG (Werbungskosten)
    • JStG 2019
    • KlimaschutzUmsG
    • Verfassungsrechtliche Zulässigkeit des Ausschlusses des Werbungskostenabzugs für Berufsausbildungskosten gem. § 9 Abs. 6 EStG (BVerfG v. 19.11.2019)
  • § 69 EStG (Datenübermittlung an die Familienkassen)
    • Mit Wirkung ab 1.11.2019 neu durch Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz