Login Center
(Nicht eingeloggt)
Login Center
Bitte wählen Sie den Bereich, für den Sie sich anmelden möchten:

Passwort vergessen?
  • E-Mail-Adresse
    Passwort
  • Benutzername
    Passwort
  • Kundennummer
     
  • Benutzercode
    Passwort
Unternehmen
Bereit für die Zukunft – mit Stollfuss Medien

"Unser Ziel ist es, mit einem breiten Angebot an Online-Fachdatenbanken, integrierten Kanzleisoftwarelösungen und Fachbüchern Maßstäbe zu setzen im Bereich qualitativ hochwertiger Gesamtlösungen zu den Themengebieten Steuern, Wirtschaft und Recht."

Wolfgang und Michael Stollfuß

  • 1913

    Der Verlagsgründer Wilhelm Stollfuß beginnt in der Bonner Dechenstraße mit der Herausgabe regionaler Reiseführer und kartographischer Erzeugnisse für den Raum Bonn. Die bald für alle rheinischen Gebiete vorliegenden grünen Taschenbücher finden in den 20er Jahren große Verbreitung.

  • 1923

    Als zweites Standbein kommt Steuer- und Wirtschaftsliteratur hinzu, zunächst Steuertabellen und Leitfäden zur Abgabe von Steuererklärungen.

  • 1940

    Dr. jur. Erich Stollfuß, Sohn des Gründers, übernimmt die Verlagsleitung. Das Unternehmensprofil wandelt sich zusehends vom Regionalia-Produzenten zum
    steuerlichen Fachverlag.

  • 1950

    Bonn ist jetzt Sitz der Bundesregierung; für den Verlag ergeben sich vielfältige Kontakte und geschäftliche Beziehungen zu Behörden und Ministerien der jungen Bundesrepublik.

    Die Entwicklung und zunehmende Komplexität der Verwaltung und des Wirtschaftssystems sowie seiner finanz- und wirtschaftsrechtlichen Grundlagen sorgen auch für ein stetiges Wachstum des Familienunternehmens.

  • 1954

    Stollfuß wird Mitgesellschafter der Bonner Universitäts-Buchdruckerei.

  • 1954

    Auch die restlichen Anteile der Druckerei werden übernommen.

  • 1974

    Wolfgang und Michael Stollfuß werden nach dem Tod des Vaters Rechtsnachfolger.
         
    Im Lauf der folgenden Jahre wird im Rahmen einer
    Umstrukturierung die Regionalia-Publikation weitgehend eingestellt zugunsten der
    Erweiterung des steuerrechtlichen Segments.
         
    Organisatorische Teile des Unternehmens werden ausgegliedert und die neue Tochterfirma dataprint (Software und EDV-Dienstleistungen für Verlage) gegründet.

  • 1993

    Die mehrjährigen Umbau- und Sanierungsarbeiten am denkmalgeschützten Verlagssitz
    in der Dechenstraße werden vollendet.
    Der über die Jahrzehnte durch
    zahlreiche Anbauten erweiterte und verschachtelte Gebäudekomplex wandelt sich zu
    einer gelungenen Synthese aus klassizistischer Baukunst und moderner
    Architektur, die nun den funktionalen Anforderungen eines innovativen
    Medienunternehmens gerecht wird.

  • 1997

    Mit der Neugründung der Stotax GmbH & Co. KG (Kanzleisoftware für Steuerberater und Konzerne) wächst die Stollfuß-Gruppe um ein weiteres Unternehmen.

  • 2008

    Der Stollfuß Verlag und das Softwarehaus Stotax wachsen zusammen und vollenden damit die im Jahr 2006 begonnene Bündelung ihrer Kompetenzen. Zum 1. Januar 2008 wird aus den beiden Schwesterunternehmen die neue Stollfuß Medien GmbH & Co. KG. Das Unternehmen setzt mit seinem Angebot an Online-Fachdatenbanken, integrierten Kanzlei-Softwarelösungen und Print-Produkten Maßstäbe im Bereich qualitativ hochwertiger Gesamtlösungen zu den Themengebieten Steuern, Wirtschaft und Recht. Unter der Marke Stotax werden alle Produkte mit Bezug zur steuerlichen Beratungspraxis unter einem Dach weiterentwickelt und vermarktet.