Einkommensteuergesetz Kommentar

Der Korn Einkommensteuergesetz (EStG) Kommentar hilft Steuerberatern mit Beratungs- und Gestaltungshinweisen dabei, den Überblick über Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsanweisungen und geänderte Rechtsprechung zu behalten.

Der Korn Kommentar zum Einkommensteuergesetz (EStG) ist Bestandteil folgender Fachportale:

Erscheinungsform
LBW ohne Fortsetzungsbezug in 5 Ordnern; ca. 10.100 Seiten

902,00 €

Preise zzgl. MwSt

Die Vorteile des Korn Einkommensteuergesetz (EStG) Kommentars

  • Einheitlicher Aufbau und viele ABC-Schlagworte erlauben eine einfache Orientierung
  • Praxisgerechte Kommentierungen, Beratungshinweise und Gestaltungshinweise
  • Viele Online-Mehrwerte im Print- und Online-Abo

Ziele und Zielgruppe des Kommentars zum Einkommensteuergesetz (EStG)

Das Einkommensteuergesetz ist ein Schwerpunkt im Berufsalltag des Steuerberaters. Ständige Aktualisierungen durch Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsanweisungen und geänderte Rechtsprechung machen es nicht leicht, den Überblick zu bewahren.

Der Korn Kommentar zum Einkommensteuergesetz (EStG) ist konsequent an den Bedürfnissen der Beratungspraxis ausgerichtet, gibt zahlreiche Beratungshinweise und Gestaltungshinweise. Dabei setzt sich der Kommentar wissenschaftlich fundiert mit Auffassungen der Finanzverwaltung auseinander. Die Gestaltungs- und Beratungshinweise sind optisch hervorgehoben und ermöglichen Ihnen effizientes Arbeiten. Der „Korn“ kommentiert zusätzlich zum Schwerpunkt EStG auch InvStG und ZIV.

Der einheitliche Aufbau der Kommentierungen in Anlehnung an den Aufbau der einzelnen Paragrafen ermöglicht zudem eine schnelle Orientierung. Viele praktische ABC-Schlagworte helfen im Einzelfall.

Hochqualifizierte Herausgeber

Klaus Korn, Steuerberater
Dieter Carlé (†), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Rudolf Stahl, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Dr. Martin Strahl, Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Die Schwerpunkte des Korn Kommentars zum Einkommensteuergesetz (EStG) 

  • Praxisgerechte und beratungskompetente Kommentierungen zum EStG
  • Zusätzlich zum EStG werden InvStG und ZIV kommentiert
  • Einheitlicher und systematischer Aufbau der Einzelkommentierungen

Zahlreiche Zusatzleistungen im Korn EStG Kommentar

Der Korn EStG Kommentar bietet neben praxisorientierten Kommentierungen, Beratungshinweisen und Gestaltungshinweisen viele weitere Inklusiv-Leistungen von juris.

Zusätzliche Inhalte von juris – Das Rechtportal

  • Steuergesetze (Bundesrecht)
  • Zeitschrift juris PraxisReport Steuerrecht
  • Newsdienste: juris Nachrichten Steuerrecht, juris Newsletter Steuerrecht
  • zitierte Rechtsprechung und Literaturnachweise

Diese Mehrwerte bietet der Korn EStG Kommentar

  • Online-Zugang zum Korn EStG Kommentar
  • zusätzliche Online-Mehrwerte von Stollfuß und juris "Das Rechtsportal"
  • professionelle digitale Aufbereitung und umfassende Verlinkung aller Dokumente
  • intuitiv bedienbare Suchoberfläche auf dem neuesten Stand der Technik
  • wertvolle Zeit sparen durch die automatische Online-Aktualisierung aller Inhalte
  • täglich rechtssicher, effizient und schnell arbeiten

Aktuell in der 150. Aktualisierung (März 2024) des Korn EStG Kommentars u.a.:

Mit Erscheinen der 150. Aktualisierungslieferung zum EStG-Kommentar „Korn“ ist nun eine von Herrn Prof. Dr. Joachim Schiffers erstellte umfassende Überarbeitung seiner Kommentierungen zu § 32a EStG (Einkommensteuertarif), § 35 EStG (Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb), § 37 EStG (Einkommensteuer-Vorauszahlung) und § 37a EStG (Pauschalierung der Einkommensteuer durch Dritte) für Sie verfügbar.

 Dabei berücksichtigt Herr Prof. Dr. Joachim Schiffers beispielsweise die Änderungen von § 32a EStG durch das Steuerentlastungsgesetz 2022 und das Inflationsausgleichsgesetz sowie die Entscheidungen des BFH, Urt. v. 23.08.2023 – X R 30/21 zur Zulässigkeit der Festsetzung von Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer auch über den laufenden Veranlagungszeitraum hinaus und Urt. v. 19.01.2023 – III R 44/20 zur Aufteilung der während des laufenden Insolvenzverfahrens anfallenden Einkommensteuer zwischen dem Insolvenzverwalter und dem nichtselbständig tätigen Insolvenzschuldner sowie die Entscheidung des FG Düsseldorf, Gerichtsbescheid. v. 20.07.2022 – 10 K 686/20 F zur Maßgeblichkeit des am Ende eines vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahres geltenden anstatt des am Ende des Erhebungszeitraums geltenden allgemeinen Gewinnverteilungsschlüssels für die Steuerermäßigung gemäß § 35 EStG.

Aktuell in der 149. Aktualisierung (Februar 2024) des Korn EStG Kommentars u.a.:

Mit Erscheinen der 149. Aktualisierungslieferung zum EStG-Kommentar „Korn“ ist nun eine von Herrn René Feldgen erstellte eingehende Aktualisierung der Kommentierung zu § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG (Abzugsbeschränkungen für das häusliche Arbeitszimmer) für Sie verfügbar.

Dabei geht Herr René Feldgen namentlich auf die Änderung der Regelung durch das JStG 2022 und die damit verbundene Anfügung von § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6c EStG sowie auf das Schreiben des BMF vom 15.08.2023 – IV C 6 – S 2145/19/10006 :027 zur ertragsteuerlichen Beurteilung der betrieblichen und beruflichen Betätigung in der häuslichen Wohnung nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b und 6c EStG in der Neuregelung durch das JStG 2022 und auf die Entscheidung des BFH, Urt. v. 12.07.2022 – VIII R 8/19 zur unangekündigten Wohnungsbesichtigung durch einen Flankenschutzprüfer ein.

Aktuell in der 147. Aktualisierung (Oktober 2023) des Korn EStG Kommentars u.a.:

Mit Erscheinen der 147. Aktualisierungslieferung zum EStG-Kommentar „Korn“ ist nun eine von Herrn Klaus Korn erstellte umfassende Überarbeitung der allgemeinen Ausführungen (Abschnitt A.) und der Ausführungen zu der Bewertung von Verbindlichkeiten, Rückstellungen, Entnahmen, Einlagen und ähnlichen Vorgängen (Abs. 1 Nr. 3 ff.) sowie zu sog. geringwertigen Wirtschaftsgütern (Abs. 2) und zu der Sammelpostenbewertung (Abs. 2a) in der Kommentierung zu § 6 EStG (Bewertung) für Sie verfügbar.

Dabei hat Herr Klaus Korn praktisch ausgerichtete Gestaltungshinweise, Beratungshinweise und kritische Stellungnahmen erstellt bzw. überarbeitet und geht beispielsweise auf die BMF-Schreiben v. 17.7.2023 - IV C 6 – S 2121/23/10001 :001 zur Steuerbefreiung für Photovoltaikanlagen (§ 3 Nr. 72 EStG) und v. 3.3.2022 - IV C 5 – S 2334/21/10004 :001 zur Bewertung der Nutzung von Geschäfts- und Dienstfahrzeugen für Privatfahrten, Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte und Familienheimfahrten sowie die Urteile des BFH, Urt. v. 17.5.2022 - VIII R 26/20 zur Berücksichtigung einer Leasingsonderzahlung bei Anwendung der sog. Kostendeckelungsregelung zur Privatnutzung betrieblicher Kfz und BFH, Urt. v. 9.3.2023 - IV R 24/19 zur steuerlichen Berücksichtigung des Beibehaltungswahlrechts gemäß Art. 67 Abs. 1 Satz 2 EG-HGB ein.

Branche: Steuerberatende Berufe/Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte/Notare
Rechtsgebiete: Einkommensteuer, Lohnsteuer
Erscheinungsform: Print Apart
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

ISBN: 978-3-08-254450-1

Hochqualifizierte Herausgeber

Klaus Korn, Steuerberater
Dieter Carlé (†), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Rudolf Stahl, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Dr. Martin Strahl, Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Online
Print
Martin Schalburg; Nina Dörflinger
Einkommensteuer-Erklärung 2023
Online
Print
Dipl.-Finw. Wolfgang Deck; Dipl.-Finw. Gerlinde Rosenbaum
Einkommensteuer Handausgabe 2019